BOKI Industries a.s.
DE
menu
  • Boki
  • Produkte

Wie man einen geeigneten Konvektor auswählt

Grundlegende Informationen zur Auswahl von Konvektoren

es ist wichtig, zwischen den grundlegenden Parametern zu wählen

Warum mit Konvektoren heizen? Konvektoren nutzen den Luftstrom zum Heizen. Im Gegensatz zu anderen Heizungsarten sind sie einfach zu installieren und zu warten und bieten eine große Formvielfalt. Einige Konvektortypen können auch zum Kühlen verwendet werden. Warum einen Konvektor und nicht einen Heizkörper verwenden? Konvektoren enthalten nur eine geringe Menge an Wasser. Im Vergleich zu Heizkörpern heizen sie die Räume wesentlich schneller und verbrauchen weniger Energie. Ein weiterer Unterschied ist die optimale Wärmeverteilung. Im Gegensatz zu Heizkörpern strahlen Konvektoren die Wärme nicht in die Wand ab, sondern verteilen sie effizient im ganzen Raum. Aufgrund ihres Designs und ihrer Funktionsweise sind sie ideal unter Fenstertüren und großen Glasflächen. Die meistverkauften Konvektoren sind lüfterlose Konvektoren mit natürlicher Konvektion. Ein weiterer Typ ist der Konvektor mit Gebläse für die Heizung. Natürlich gibt es auch gebläseunterstützte Konvektoren zum Heizen und/oder Kühlen.  

Unterflurkonvektor InFloor

BOKI-Unterflurkonvektoren sind die ideale Lösung für jedes Gebäude, in dem sowohl Ästhetik als auch Funktionalität gefragt sind. Aufgrund des Bodeneinbaus wird dieser Konvektortyp am häufigsten in Kombination mit Fenstertüren oder großen Glasflächen verwendet. Ein großer Vorteil dieser Konvektoren ist die geringe Wassermenge im Wärmetauscher (im Vergleich zu herkömmlichen Heizkörpern), die eine schnelle Erwärmung des Raumes gewährleistet. Durch ihre Verlegung im Boden sind sie eine optimale Quelle für die Wärmezirkulation im Raum.
Ansicht Unterflurkonvektoren InFloor

Konvektoren Onfloor

BOKI-Konvektoren sind die ideale Lösung für alle, die eine hohe Leistung benötigen. Dank ihres Designs werden diese Konvektoren 10 cm über dem Boden installiert, was eine noch bessere Luftzirkulation und damit eine höhere Leistung der Konvektoren gewährleistet. Dank ihrer geringen Höhe können diese Konvektoren sowohl in Räumen mit großen Glasflächen als auch in Räumen mit Fensterfronten eingesetzt werden. Dank der unbegrenzten Farbmöglichkeiten passen sie perfekt in jedes Interieur.  
Ansicht Konvektoren

Grundlegende Parameter von Konvektoren

Bodenkonvektoren werden in zwei grundlegende Gruppen unterteilt: ohne Ventilatoren (natürliche Konvektion) und mit Ventilatoren (erzwungene Konvektion). Gebläselose Konvektorheizungen arbeiten nach dem Prinzip der natürlichen Konvektion. Dabei wird die Konvektorspirale durch das fließende Wasser erwärmt und gibt Wärme ab, die auf natürliche Weise nach oben steigt. Konvektoren mit Ventilatoren arbeiten mit erzwungener Konvektion. Hier wird die vom Wärmetauscher erwärmte Luft vom Ventilator in den Raum geblasen. Konvektoren gibt es in verschiedenen Größen, Fassungsvermögen oder Arten von Wannen. Sie werden zusammen mit einem Gitter geliefert. Dieser kann aus rostfreiem Stahl, Aluminium in verschiedenen Farben oder aus Holz (Buche, Eiche) bestehen. 


Abmessungen des Konvektors

Jeder Konvektor ist durch seine Breite, Länge und Höhe definiert. Die Abmessungen der einzelnen Konvektoren finden Sie auf der Registerkarte "Abmessungen und Anschlüsse".

Leistung des Konvektors

Je nach Größe ist der Konvektor mit einem bestimmten Typ von Wärmetauscher und Ventilator ausgestattet. Daraus ergibt sich die in Watt angegebene Heizleistung. Die Heizleistung variiert je nach Temperaturgefälle. Hier wird die Wasserzulauftemperatur / Wasserablauftemperatur / gewünschte Raumtemperatur angezeigt. Der am häufigsten verwendete Temperaturgradient ist 75/65/20 °C.


Temperaturgradient

Der Temperaturgradient, ausgedrückt in Grad Celsius, besteht aus drei Parametern: Wassereintrittstemperatur / Wasseraustrittstemperatur / gewünschte Raumtemperatur. Abhängig von diesem Temperaturgefälle wird die Leistung des Konvektors bestimmt. Der am häufigsten verwendete Temperaturgradient ist 75/65/20 °C. Ist das Temperaturgefälle für Sie nicht geeignet? Verwenden Sie den Umrechnungsrechner auf unserer Website.  

Wannentyp

Die Konvektoren können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Am gebräuchlichsten ist beidseitig verzinktes, in RAL 9005 schwarz lackiertes Blech. Es ist auch gebürstetes Edelstahlblech nach DIN 1.4301. Für den Einsatz in Schwimmbädern wird Edelstahlblech nach DIN 1.4404 verwendet. Die Badewanne kann auch mit einem Set zur Höhenverstellung des Konvektors geliefert werden. Eine weitere Möglichkeit ist der Einbau von Flanschen für die externe Luftzufuhr.


Typ des Gitters

Der Art nach kann das Abdeckgitter sein

1. transversal (Rollrost)

* die Lamellen sind zusammen mit den Abstandsringen an einer Feder aufgehängt

geeignet für alle Lamellenmaterialien und alle Arten und Größen von Konvektoren


2. Longitudinal

* nur aus Duraluminium oder rostfreiem Stahl hergestellte Lamellen

* wird zusammen mit dem Gitterträger geliefert

nicht anwendbar für Konvektoren mit Ventilatoren (F1S, F2C, F2V, F4C, F4V)

Fragen und Antworten zur Auswahl eines Konvektors

Sie können die Antwort hier finden

Für den reibungslosen Einsatz von Konvektoren, Heizkesseln für Gas, Biomasse oder feste Brennstoffe, Elektrokesseln, Wärmepumpen, Fernwärmesystemen, kurzum, Zentralheizungen sind erforderlich. Konvektoren eignen sich nicht für so genannte Stand-alone-Systeme, bei denen keine Zwangsumlaufpumpe verwendet wird.

In den meisten Fällen ja, aber Sie müssen der Auswahl eines geeigneten Konvektors genügend Aufmerksamkeit schenken. Bei der Festlegung von Art und Größe müssen wir uns von dem Zweck und dem verfügbaren Raum leiten lassen. Der Wärmeverlust des Raumes, die Temperatur des Heizungswassers usw. sind ebenfalls wichtig.


Zunächst ist die Bodenbeschaffenheit wichtig, die die Bauhöhe des Konvektors bestimmt, und dann der Wärmeverlust des Raumes, der die Wahl des Konvektortyps bestimmt. Wählen Sie sorgfältig den Standort für den Thermostat und den Transformator, die Teil der elektrischen Steuerung sind (Gebläsekonvektoren). Es ist auch wichtig, die endgültige Art des Bodenbelags und seine Farbe zu kennen (wichtig für die Wahl der Gitter und Rahmen).


Der Vorteil von Konvektoren mit Gebläse ist ihre hohe Leistung und ihr schnelles Ansprechverhalten - sie sind daher in erster Linie für die konventionelle Heizung konzipiert. Gebläselose Konvektoren sind vor allem für Räume mit geringem Wärmebedarf geeignet. Bei gebläselosen Bodenkonvektoren entsteht vor der kühleren Glaswand ein Temperaturschirm, der für thermischen Komfort im Raum sorgt.


Die Gebläsekonvektoren werden nur mit einer sicheren 12-V-Spannung versorgt und sind durch ein Gitter gegen das Eindringen von Fremdkörpern geschützt. Dadurch wird verhindert, dass Kinder verletzt werden. Selbst wenn es einem Kind gelingt, seinen Finger durch das Gitter zu stecken, ist der Motor so schwach, dass es nicht verletzt werden kann.